Destra Taubenabwehr in Gera

Maßnahmen bei der Taubenabwehr in Gera

Mit der Destra Taubenabwehr in Gera steht Ihnen hochqualifiziertes Fachpersonal im Rahmen der Schädlingsbekämpfung und Taubenabwehr zur Verfügung. Hierzu gehören auch spezielle Maßnahmen, wie zum Beispiel die Anwendung von Taubenabwehrspikes. Diese können an modernen wie auch an historisch wertvollen Objekten, Hotels, Pensionen und Brücken angebracht werden.

Destra-sbk_Kontakt

taubenabwehr.jpg

Erfolgreiche Abwehr von Tauben im Großraum Gera durch Destra Schädlingsbekämpfung

Sicher fragen Sie sich, was gegen die Taubenplage in Gera helfen könnte. Eine nachhaltige Lösung bei der Taubenabwehr wäre optimal. Wird eine Fehlentscheidung getroffen, kann dies eine recht teure Angelegenheit werden. Zudem geht enorm viel kostbare Zeit ins Land, in welcher sich die Taubenpopulation weiterhin vergrößern kann.Neben den materiellen Schäden treten auch Schäden für die Gesundheit des Menschen immer mehr in den Vordergrund. Der Kot von Tauben trägt maßgeblich zur Beschädigung von Gebäudefassaden bei. Ferner erfahren die Kosten, welche für die Reinigung derselben aufzubringen sind, eine akute Erhöhung durch die von Taubenkot hervorgerufene Verschmutzung.

Tauben tragen an ihrem Körper mehr als 100 unterschiedliche Krankheitserreger mit sich. Dies sind beispielsweise

  • Bakterien
  • Mikroorganismen, die an Bakterien erinnern
  • Pilze

Ferner befinden sich an den Vögeln Parasiten wie Gliederfüßler, Einzeller und Würmer. Extrem gefährlich für die Gesundheit des Menschen ist hierbei die bekannte Taubenzecke. Ihr Entwicklungsherd befindet sich in direkter Nähe zu den Taubennistungen. Begibt sich die Taubenzecke auf die Suche nach Nahrung, wandert sie – bekannt als nachtaktiver Blutabsauger – des Öfteren von ihrem Wirtsvogel ab. Dadurch gelingt ihr das Eindringen in den Wohnbereich des Menschen und sticht diesen.

Auswahl verschiedener Systeme zur Taubenabwehr in der Region Gera

Systeme zur Taubenvergrämung gibt es in zahlreicher Anzahl. Im besten Fall werden verschiedene Systeme miteinander kombiniert. Im Destra Online Shop werden auch Sie als Kunde fündig, wenn es um die eigene Initiative zur Taubenabwehr in Gera geht. Zu den gebräuchlichsten Taubenabwehrsystemen gehören

  • Spikes
  • Elektrosysteme

Unsere hochqualifizierten Experten der Destra Taubenabwehr Gera nehmen Rücksicht auf die Beschaffenheit von Objekten und eventuell beachtenswerte Aspekte nach dem Denkmalschutzgesetz. Optisch möglichst diskrete Lösungen zum Schutz vor Tauben werden von uns realisiert.

Entscheidend für die Auswahl der optimal wirkenden Systeme zur Taubenabwehr im Großraum Gera ist die Kenntnis über die Lebensgewohnheiten und das Verhalten der Vögel. Es werden Unterschiede gemacht zwischen Anflug- und Tagesruheplätzen, Schlaf- und Brutplätze sowie ferner zum jeweils vorherrschenden Besiedlungsdruck der Tiere.

All jene Aspekte fließen in die Analyse der Vor-Ort-Besichtigung des betroffenen Objektes ein, woraus die Destra Gera ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebotskonzept erarbeitet wird. In diesem sind die bestmöglichen Einsatzkombinationen der verschiedenen Systeme zur Taubenabwehr innerhalb Gera und Umgebung vereint, so dass einem zukünftigen Fernhalten von Tauben von den betroffenen Gebäuden nichts im Wege steht.

Abwehrmaßnahmen im Rahmen der Taubenabwehr durch die Destra in Gera

Bei den Taubenabwehrspikes handelt es sich um eine rein stromfreie Taubenabwehr im Raum Gera, die mechanischen Ursprungs sind. Stumpfe Stifte aus Edelstahl werden auf betroffene Gebäudestelle nach deren Reinigung installiert. Basierend auf ihrer stumpfen, federnd gelagerten Taubenspikes wird eine stabile Sperre gebildet, die wirksam gegen jede Annäherung von Tauben hilft. Die Tiere werden am Aufsitzen gehindert.

Die Spikes finden im Großen und Ganzen überwiegend zur Taubenabwehr in Gera an Plätzen Anwendung, bei denen das Äußere nicht entscheidend für das Stadtbild ist. Erhältlich ist das Abwehrsystem mit einer verschiedenen Anzahl an Edelstahlstiften, es kann jeweils auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Beispiele für die Anwendung sind etwa Gesimse, Regenrinnen, Schornsteine oder auch Straßenlampen.

Ferner finden Elektro-Impulssysteme im Kampf gegen die Taubenplage in Gera ihren Einsatz. Hierbei handelt es sich um optisch kaum sichtbare Systeme bei der Vergrämung von Tauben. Aus Edelstahl gefertigte Abstandshalter helfen bei Spannen extrem dünner Drähte an den Objekten, welche vor übermäßiger Taubenpopulation geschützt werden sollen. Dadurch findet ein Verhindern des Niederlassens von Tauben statt.

Elektrosysteme zur Taubenabwehr eignen sich hervorragend an jenen Gebäuden, welche keine Vernetzung erlauben. Dies kann unter anderem in dem Vorliegen von baulichen wie auch denkmalschutzrechtlichen Gegebenheiten bestehen. Die matt gehaltenen Halterungen aus Kunststoff werden auf den Simsen befestigt. Im Inneren der Halterungen sind Metallstäbe eingearbeitet. Diese senden in regelmäßigen Abständen Spannungsstöße aus, welche es Tauben unmöglich machen, hier zu landen.

Spezielle Spanndrahtsysteme zur Taubenabwehr finden vornehmlich am First ihren Einsatz. Hierbei kommt es zur Montage von sehr dünnen Drähten, die mit Federn miteinander verspannt werden. Die Haltepins wurden auf der Grundplatte montiert. Der Haltebügel kann auf die benötigte Länge auseinander gezogen werden, um eine Anpassung an die Form der Firstdachziegel zu erzielen.

Weitere Taubenabwehr-Produkte finden Sie in unserem Destra Online Shop.

www.destra-shop.de/Vogelabwehr

destra_unten